Feuerwehrabteilung Meßstetten

Einsatzdaten / Einsatzbilder  


Einsatzdatum:

18.01.2017

Einsatzart:

Technische Hilfeleistung

Einsatzstelle:

Landesstraße L 433 Meßstetten > Ebingen

Kurzbericht:

 H3_VU, L 433 Meßstetten>Ebingen, 1 Person im PKW, 3 bet. PKW

Zeit:

06:21 Uhr

Alarmierungsart: 




alarmierte Einheiten:

Abteilung Meßstetten, DRK Bereitschaft Meßstetten, DRK Albstadt, Polizeiposten Albstadt

Einsatzleiter: 

Matthias Schwarz

Dauer des Einsatzes:

1 Stunde


 Einsatzbericht Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall...

Am 18.01.2017 wurden wir um 06:22 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung auf die L 433 Meßstetten Fahrtrichtung Ebingen, durch die Leitstelle Zollernalb alarmiert.

Laut Alarmstichwort rückte unser Rüst-/Hilfeleistungszug zur Unfallstelle aus.

Der Fahrer eines Opel Kombis kam auf der schneeglatten Fahrbahn nahe des Meßstetter Ortsausgang ins Schleudern. Der kräftige Wind hatte an der Unfallstelle, die sich auf einer vor Schneeverwehungen ungeschützten Hochebene befindet, rutschig gemacht.

In der Folge der plötzlich eintretenden Glätte kam der Opelfahrer, der in Richtung Meßstetten fuhr, in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit einem Dacia Duster und anschließend mit einem Renault Megane, die beide Richtung Albstadt waren, zusammen.

Als wir an der Einsatzstelle eintrafen war noch eine Person im Dacia eingeschlossen. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurde die Fahrertüre geöffnet anschließend konnte die verletzte Person befreit werden.

Weitere Maßnahmen unsererseits waren das Sicherstellen des Brandschutzes, das Ausleuchten der Unfallstelle sowie das Umleiten des Verkehrs.

Diese Maßnahmen zogen sich über eine Stunde hinweg, danach wurde die Unfallstelle an die Polizei übergeben und wir rückten wieder ab.


Bilder von der Einsatzstelle...